Verbinde dich mit der Essenz der Rauhnächte, ergründe deine innersten Wünsche und setze Intentionen für das kommende Jahr.

  • Hast du ein turbulentes Jahr hinter dir und möchtest zwischen den Jahren Kraft tanken?

  • Möchtest du dir die Zeit nehmen, dich, deine Wünsche und Bedürfnisse besser zu verstehen?

  • Glaubst du ein bisschen an Magie und den Zauber der dunklen Zeit?

  • Willst du mehr über den Kern der Rauhnächte erfahren?

  • Ist es dir wichtig, Bräuche und Traditionen im historischen Kontext zu verstehen statt sie unkritisch wiederzubeleben?

  • Willst du aus einer tiefen Kraft, Ruhe und Selbsterkenntnis, Intentionen für das neue Jahr setzen und Wünsche manifestieren?

  • Wünscht du dir Begleitung durch die Rauhnächte, hast aber bisher kein Programm gefunden, das zu dir passt?

  • Magst du Yoga, sanfte Bewegung, Meditation, Reflektieren und kleine Zeremonien? 


Dann geht es dir wie uns. Holy Shift: Dein Guide durch die Rauhnächte ist das Programm, das wir uns selbst für die Zeit der Rauhnächte gewünscht haben. Nun haben wir es selbst geschrieben. 

Mit dem Holy Shift Guide erhältst du eine historische Einordnung der Rauhnachtstradition, zeitgemäße Interpretationen der Bräuche & praktische Anleitungen für Innenschau, Reflexion und Orakeln

Let the darkness be your friend

Ja, ich bin dabei!

Um die Magie der Rauhnächte zu erfahren, müssen wir ihre Essenz erkunden

Die Rauhnächte im Wandel der Zeit

Die Rauhnächte werden auch als zwölf Nächte oder zwölf Weihnachtstage bezeichnet. Ursprünglich begannen sie mit der Wintersonnenwende am 21. Dezember. Heute werden sie oft ab mit Abend des 24. begonnen. 

Sie waren schon den Germanen als mystische Zeit mit besonderem spirituellen Potential bekannt. In langen Winternächten versammelten Bauerngemeinschaften sich um ihre Lagerfeuer. Erzählungen und Rituale gaben Halt, der Blick in die Sterne Hoffnung: Mit der Wintersonnenwende kehrt das Licht zurück.

Die Rauhnächte symbolisieren einen Wendepunkt und sind geprägt von Widersprüchen. Licht trifft auf Schatten, die Geisterwelt auf die Welt der Menschen, christliche Feste verleiben sich heidnische Bräuche ein.

Um die Rauhnächte bestmöglich für uns nutzen können, müssen wir ihren Kern verstehen. Wir tauchen deshalb gemeinsam ein – in die dunkle, verworrene Geschichte der magischen Winternächte: 


  • Was ist der Ursprung der Rauhnächte?

  • Wie haben sie sich von der Zeit der Germanen über das Mittelalter, die Inquisation und den Kapitalismus verändert?

  • Welche Kernelemente sind bis heute geblieben?

  • Und wie können wir diese heute richtig interpretieren und für uns nutzen?


Einen keinen Vorgeschmack findest du in unserem Artikel Die Rauhnächte: Rituale, Bräuche und Bedeutung auf Fuck Lucky Go Happy.

"Die Ursprünge des Rauhnachtsglaubens verlieren sich ohnehin im Dunkel längst vergangener Zeiten. […] Tatsächlich lässt sich der Zauber der Rauhnächte nur mit dem Herzen und nie vom Kopf her entdecken."

Valentin Kirschgruber

Kreiere deine ganz eigene Rauhnächte-Celebration

Holy is what you say

Dieser Kurs nimmt dich mit auf deine ganz persönliche Reise durch die Rauhnächte und zum Kern deiner Wünsche. Wir verzichten dabei auf starre Anleitungen, begleiten dich aber trotzdem jeden Tag – such dir aus, was zu dir passt!

  • Reflexionsfragen, die du zu jeder Rauhnacht beantworten kannst

  • Eine bunter Blumenstauß aus Ritualen und Zeremonien rund um Räuchern, Orakeln und Manifestieren

  • Eine Anleitung, wie du dein individuelles Rauhnachts-Ritual kreierst

  • 4 Yoga-Klassen je 30 Minuten mit Rebecca

  • 1 Intuitive-Movement-Session

  • 1 Meditation, die du jeden Tag nutzen kannst

  • 2 Special-Meditationen zu Jahresrückblick und Dankbarkeit

  • 2 Atemübungen

  • Mehrere Playlists voller mystischer Rauhnachts-Vibes

Retreat light oder Deep Dive?

Bestimme selbst, wieviel Zeit du mit deiner Rauhnächte-Praxis verbringen willst

Das Begehen der Rauchnächte soll dir Erkenntnisse schenken und auf keinen Fall zu einem weiteren To Do auf deiner Liste werden. Deshalb kannst du dir aus unseren Anleitungen dein ganz persönliches Retreat zusammenstellen:

Wenn du tief eintauchen willst, gibt es genug Anregungen, um täglich mehrere Stunden mit Innenschau, Yoga und Orakeln zu verbringen. 

Wenn du mit Weihnachtsessen, friends und Familienaktivitäten beschäftigt bist, funktioniert das Reflektieren auch ganz unkompliziert nebenbei.

  • Keine festen Termine: Ab dem 12. Dezember hast du unbegrenzten Zugang zu allen Downloads, Videos, Audios, Playlists und Instruktionen

  • Jetzt starten und die Zeit der Rauhnächte vorbereiten

  • Die Yoga-Sessions und Meditationen auch außerhalb der Rauhnächte üben

Der Guide durch die Rauhnächte – das ist drin

  • E-Book zum Download

    Im E-Book findest du fundiertes Wissen zur Geschichte der Rauhnächte. Und du lernst, wie du die Kernelemente der Rauhnächte heute für dich nutzen kannst.

  • Video- und Audio-Anleitungen

    Mit Rebeccas Anleitungen kannst du dich von deinem Wohnzimmer aus in die Magie der Rauhnächte fallen lassen. Übe wann, wo und wie es gut für dich passt.

  • Rituale und Zusatzmaterial

    Such dir aus verschiedenen Ritual-Vorschlägen, Reflexionsfragen zum Ausdrucken und Playlists das aus, was zu deiner individuellen Rauhnachts-Reise passt.

Beginne deine Rauhnachts-Reise

Bereit für den Holy Shift?

Los geht's
  • Die Autorinnen

    Ich bin Rebecca Randak, Gründerin des Yoga- und Lifestyle Blogs Fuck Lucky Go Happy und Advanced Certified Jivamukti Yogalehrerin. Ich unterrichte seit 2013 regelmäßig in Berlin; Workshops und Retreats auch international. Egal ob als Yogalehrerin oder mit meinen Texten - mein Wunsch ist es, dir Inspiration und Werkzeuge an die Hand zu geben, um dich selbst besser kennenzulernen und neue Erfahrungen zu machen. Meine Liebe zum Unterrichten und meine Leidenschaft für Online Business kommen auf diesen Seiten zusammen. Schön, dass du da bist!

    Rebecca Randak

  • Die Autorinnen

    Ich bin Helena Kleine, schreibe freiberuflich Texte für Unternehmen und beginne jeden Morgen auf der Yogamatte. Vor ein paar Jahren bin ich über das Thema Magie und moderne Hexen gestolpert. Seitdem gehe ich anders durch die Welt. Ich bin wahnsinnig dankbar, meine Begeisterung für die Natur, den Winter und die Dunkelheit in diesem Kurs mit dir teilen zu dürfen. Ich kann die Rauhnächte kaum abwarten. Ich hoffe, du bist dabei!

    Helena Kleine

Häufige Fragen

  • Ich habe noch nie ein eBook gekauft. Wie genau kann ich mir das vorstellen?

    Nachdem du Holy Shift gekauft hast, bekommst du Zugang zum Onlinebereich. Dort findest du Infos zur Vorbereitung sowie das Inhaltsverzeichnis. Ab dem 12. Dezember werden dort alle Materialien freigeschaltet

  • Wie kann ich mich in den Kurs einloggen?

    Du kannst dich mit den von dir beim Kauf festgelegten Zugangsdaten (Mailadresse + Passwort) in deinen Thinkific Account einloggen. Dort siehst du deine Kurse. Direkter Link zu HOLY SHIFT: https://rebeccarandak.thinkific.com/enrollments

  • Wann sind die Rauhnächte?

    Heute werden die Rauhnächte normalerweise vom Abend des 21. Dezember bis zum 02. Januar oder vom Abend des 24. Dezember bis zum 05. Januar gefeiert. Das liegt daran, dass das Christentum die Wintersonnenwende mit dem Weihnachtsfest gewissermaßen überlagert hat – dadurch verschob sich auch der Beginn der Rauhnächte von ursprünglich dem 21. Dezember auf den 24. Jede Rauhnacht beginnt abends und geht bis zum Abend des nächsten Tages.

  • Wann beginnen die Rauhnächte in diesem Kurs?

    Du bekommst schon ab dem 12. Dezember vollen Zugang zu allen Materialien und kannst die Rauhnächte dann begehen, wenn sie in dein Leben passen. Ob du traditionell mit der Wintersonnenwende am 21. Dezember oder doch erst nach dem Vorweihnachtschaos am Heiligabend oder am 25. Dezember beginnen möchtest, ist ganz dir überlassen.

  • Ich hab es nicht so mit Geistern und Magie. Ist euer Kurs zu esoterisch für mich?

    Das wollen wir nicht hoffen. Auch wir verdrehen schonmal die Augen, wenn es so richtig esoterisch wird. Daher baut dieser Kurs auf historischem Wissen zu den Rauhnächten auf. Im E-Book machen wir sogar einen kurzen politischen Ausflug und blicken kritisch auf die Einflüsse von Kirche und Kapitalismus. Die Übungen sind alle unkompliziert gestaltet und kommen auch ohne Esoterik aus. Und du kannst aussuchen, auf welche Übungen du Lust hast – und den Rest links liegen lassen.

  • Ich bin Yoga-Anfänger*in. Ist der Kurs trotzdem für mich geeignet?

    Die meisten Übungen sind für alle Menschen und Körper problemlos zugänglich. Lediglich für zwei Yoga-Klassen empfiehlt sich etwas Erfahrung. Der Kurs ist auf jeden Fall für dich geeignet - nimm, was dir zusagt, lass weg, was nicht passt.

  • Kann ich auf Rechnung oder per Banküberweisung zahlen?

    Aktuell können wir nur Zahlungen mit Kreditkarte und PayPal anbieten.